27 Dez 2013

Besser schlafen mit der TAP-Schiene

0 Kommentare

Wir sind offiziell zertifiziert für TAP-Schienen von Scheu-Dental.

30 Millionen Deutsche kennen im Alltag die Probleme, die sich aus der nächtlichen Ruhestörung für ihre Umgebung ableiten. Das sich jedoch hinter Schnarchen ein gravierendes Krankheitsbild, nämlich das Schlafapnoe-Syndrom, verbergen kann, ist weitgehend unbekannt. So kommt es, dass 80 Prozent der Patienten mit Schlafapnoe noch undiagnostiziert sind.

Jetzt gibt es eine neue Therapieform: Die TAP®-Schiene von Scheu-Dental.

Die TAP-Schienen (Schnarcherschienen) besteht aus je einer transparenten Schiene für den Oberkiefer und den Unterkiefer. Der Unterkiefer wird durch eine spezielle Verbindung von Oberkiefer- zu Unterkiefer-Schiene nach vorne verlegt und in dieser Position gehalten. Dadurch sorgt die Schnarcherschiene für die Erweiterung des Rachenraumes. Die Geschwindigkeit der eingeatmeten Luft nimmt ab und damit das geräuschbildende Flattern der Weichteile. Mit eingesetzter Schnarcherschiene sind Kieferbewegungen möglich, das Zurück- und Absinken des Unterkiefers jedoch nicht. Eine wissenschaftliche Studie ergab eine 96%-ige Erfolgsquote durch den Einsatz der TAP®-Schiene. (CHEST 116:1511-1518, Dez. 99, J. Pancer et al. „Evaluation of Variable Mandibular…“)

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

[zum Anfang]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen